Sonntag, 30. April 2017, 18:40:22 Uhr

MARATHON: Die Geschichte - Das Interview

19. Januar 2013, 14:05

Die Glücksfee aus der Wüste

Anne-Marie Flammersfeld hat als erste Frau im gleichen Jahr alle vier Wüstenrennenn gewonnen. Dabei hat sie rund 1000 Kilometer durch Sand, Eis, Hitze zurückgelegt. Sie ist durch die Atacamawüste z.B. im Norden Chiles gerannt, wo das Thermometer nachts bis Minus 15 fällt und tagsüber bis weit über dreissig Grad C steigt oder durch die Wüste Gobi in China und der Mongolei gelaufen, wo jeder Schritt zur Qual wird, nichts, rein gar nichts konnten ihr Vorhaben in keiner Minute stoppen. Die 34-jährige deutsche Sportwissenschaftlerin wohnt hoch oben im Engadin auf rund 1800 m/üM. und hat hier das ideale Trainingsgelände für ihre Überlebensexpeditionen gefunden. Anne-Marie Flammersfeld ist eine Frohnatur, eine Geniesserin und nebenbei ein ganz "normaler" Mensch, der als selbständige Unternehmerin einer geregelten Arbeit nachgeht. Ihr strahlendes Lachen verteilt Wärme, ihre Worte zeigen Herzlichkeit. Dabei ist die Sportlerin erst seit 6 Jahren auf der Extreme. Und trotz den Qualen und dem Leiden die sie durchstehen musste, empfiehlt sie jedem Läufer und jeder Läuferin dieses Abenteuer anzugehen. "Das Abenteuer Wüste ist unbeschreiblich und nur grossartig, egal wie du läufst"!(Text und Fotos (c) Marcel Krebs für Sport-heute.ch.  »