Dienstag, 28. März 2017, 19:38:39 Uhr

MARATHON: Volksläufe 2013

03. Januar 2014, 22:31

Gersau ist Hawaii

Ein unglaublicher Frühlingstag mitten im Winter

Die 25. Jubiläumsaustragung des Silvesterlaufes in Gersau durfte einen herrlichen Frühlingstag erleben. 632 Startende brausten durch die Frühlingswelt am Vierwaldstättersee. Zum Jahresschluss gab es nur Gewinner. Mit dem Sieg vom 23-jährigen Fiku Guta aus Villmergen wurden die vielen Laufkategorien im herrlichsten Sonnenschein abgeschlossen. Bei den Damen gewann Seriensiegerin Martina Strähl aus Oekingen.  »

25. Oktober 2013, 03:56

Es war wunderschön - so wundervoll!

Ob man will oder nicht, man findet jedes Jahr mehr begeisterte Läuferinnen und Läufer, die mit einem wahnsinnigen Glücksgefühl im Herzen die letzten Meter ins Ziel in Donat rennen. Dabei haben sie in der letzten Stunde eine grossartige Leistung vollbracht, eine Leistung, die sie bis an ihre Grenzen getragen hat. Und trotzdem, wer zum Schluss hinunter ins Ziel rennt, dann umschwirren ihn tausend rosarote und hellblaue Glücksherzen, Glücksherzen, die tief ins Herz hineingehen, Glücksherzen die ein Gefühl unbeschreiblicher Herzlichkeit hinterlassen. Mag es am magischen Ort Donat liegen, das hundert Meter über der Talsohle liegt, man weiss es nicht so recht, man spürt es nur, ganz einfach.  »

01. September 2013, 20:55

Die Prinzessin aus dem Goms

Mit der Premiere der Halbmarathonstrecke, haben die Organisatoren den Nagel auf den Kopf getroffen. Die Teilnehmerzahl schnellte um das doppelte nach oben. Heute passte dazu ein ideales Laufwetter. Angenehme Temperaturen und viel Schatten im Wald machten die erneute Austragung des Gommerlaufes zum Highlight der sportlichen Höhepunkte im Goms. Gesamtsieger im Halbmarathon wurde der Italiener Mauro Bernardini aus Crono in Italien. Bei den Overall Frauen siegte Victoria Kreuzer aus Fiesch. Text und Fotos Marcel und Andrea Krebs für Sport-heute.ch (c)  »

17. Juni 2013, 19:40

Neues Leben - Neues Glück!

Martina Strähl gewinnt den Grenchenberglauf 2013

Auf einer der anspruchsvollsten Schweizer Berglaufstrecken gewinnt die 26-jährige Oekingerin Martina Strähl den 14. Grenchenberglauf. In der hervorragenden Schlusszeit von1:01:01 lief sie als Gesamtzehnte im Männerfeld durchs Ziel. Ein neues Aussehen, neues Training und mit zurückgewonnener grosser Freude zum Laufsport, ist aus der "ehemaligen" Martina eine wunderschöne Frau geworden. - Bei den Overall Männern siegte der 21-jährige Jérémy Hunt aus Porrentruy mit 1:28 vor dem Strassbourger Baala Samir überlegen.  »

10. Mai 2013, 17:28

Auf Abflug eingestellt!

50 Jahre und immer wieder besser!

Der heutige Jubiläumslauf zum Fünfzigsten, durfte sich auch dieses Jahr sehen lassen. Eine Rekordteilnehmerzahl und lauter glückliche Gesichter gaben der diesjährigen Austragung einen festlichen Glanz. Der Lausportverein Kloten darf richtig stolz sein auf seinen Lauf. Mit dem heutigen Tag ist er Legende geworden. Mit minimalem Aufwand und der richtigen Sicherheit am richtigen Ort, ist aus dem einst kleinen "Läufchen" ein ganz grosser geworden. Gewonnen hat heute der Walliseller Negussi Bekele, vor Seriensieger Christian Mathys aus Kloten. Bei den Frauen siegte die bereits dreifache diesjährige Siegerin im Zürilauf Cup, Franziska Meier aus Seuzach.  »

27. April 2013, 13:45

Zum Teufel noch mal!

Der Hedinger Raffael Huber gewinnt den diesjährigen Teufelsschluchtlauf in Hägendorf vor dem Gwatter Samuel Hürzeler. Er distanzierte seinen direkten Verfolger bis ins Ziel um 23 Sekunden. Bei den Frauen siegte Martina Strähl. Zweite wurde die letztjährige Siegerin Bernadette Meier. Noch bei Rennbeginn ging schwerer Regen nieder, der sich aber bis ins Ziel zurückzog und auf der Strecke auch mal Sonnenstrahlen zuliess. Oben beim Ziel war dann eine dicke Nebelwand. Mit diesem Hudelwetter reiht sich der Tüfelsschluchtlauf dieses Jahr in die Kategorie der Schlechtwetterläufe ein.  »
Leserkommentare (1) »

05. März 2013, 22:44

Manche mögens heiss!

Winterliche Verhältnisse am Winterthurer Laufsporttag 2013

Der versprochene Frühling trat diesmal nicht ein. Dafür pfiff eine giftige kalte Bise um die Hausecken und ein bitterkaltes Winterwetter begleitete die Läuferschar über tief verschneite Wiesen und eisigen Wald. Der Laune der rund 750 Läuferinnen und Läufer vermochte das düstere Wetter kaum etwas anzuhaben. Sieger bei den Herren wurde der Favorit Christian Mathys aus Kloten und bei den Frauen schwang Franziska Meyer aus Zeuzach obenaus.  »