Dienstag, 28. März 2017, 19:39:13 Uhr

03. Januar 2014, 22:31

Gersau ist Hawaii

Ein unglaublicher Frühlingstag mitten im Winter

Die 25. Jubiläumsaustragung des Silvesterlaufes in Gersau durfte einen herrlichen Frühlingstag erleben. 632 Startende brausten durch die Frühlingswelt am Vierwaldstättersee. Zum Jahresschluss gab es nur Gewinner. Mit dem Sieg vom 23-jährigen Fiku Guta aus Villmergen wurden die vielen Laufkategorien im herrlichsten Sonnenschein abgeschlossen. Bei den Damen gewann Seriensiegerin Martina Strähl aus Oekingen.

Gersau,31.12.13 mk-ak Gersau ist ein grosses Touristendorf. International wohlverstanden. Im Sommer tummeln sich hier Tausende Amerikaner, Inder, Japaner, Italiener und noch viele andere mehr. Gersau ist schön. Gersau ist interessant. Man merkt es beim ersten Schritt im Dorf. Gersau kennt sich aus in der Welt. Und genau hier standen über die Mittagszeit 632 Läuferinnen und Läufer auf der Startlinie. 628 sind fertig gelaufen.

Der heutige Frühlingstag mitten im Winter brachte auch viele, viele Zuschauer an die Strecke. Prominenz fehlte auch im Startfeld nicht. So stand mit dem früheren Radweltmeister Oscar Camenzind ein bekannter Einheimischer auf der Startlinie. Prominent waren heute alle. Der Silvesterlauf in Gersau entpuppte sich als Laufsportfest mit der ganz besonderen Note. Das 25.Jahre Jubiläum nahm man einfach so hin, als wäre es eine Selbstverständlichkeit, dabei ist der Silvesterlauf in Gersau nicht nur einzigartig sondern auch aussergewöhnlich. Doch um das alles zu erleben, gibt es nur eines - mitmachen!

Spannendes Herrenrennen

Fikru Guta aus Villmergen und Fabian Kuert aus Langenthal lieferten sich ein heisses Laufduell. Obwohl Guta von allem Anfang an führte, konnte er sich nie über 9 Sekunden von seinen gefährlichsten Widersacher absetzten. Im Gegenteil, immer musste er damit rechnen, im Schlussspurt noch vom Langenthaler überholt zu werden, der gegen ende der Distanz nochmals mächtig aufdrehte.

Martina Strähl überlegene Siegerin bei den Frauen

Die Seriensiegerin des Jahres 2013 hatte am Vierwaldstättersee keine Gegnerinnen. Mit über einer Minute Vorsprung gewann sie den Lauf klar. Strähl verwies die Nidwaldnerin Rebecca Ruegge und die Stanserin Luccia Mayer auf die Ehrenplätze.

Resultate


Ergebnisse Overall
--- Frauen 10km 51 Klassierte PDF
1. Strähl Martina, 1987, Oekingen 35.39,6 (569)
2. Rüegge Rebecca, 1986, Büren NW 36.48,2 (119)
3. Mayer Lucia, 1979, Stans 36.52,8 (585)


--- Männer 10km 165 Klassierte PDF
1. Guta Fikru, 1990, Villmergen 32.01,4 (614)
2. Kuert Fabian, 1983, Langenthal 32.09,5 (592)
3. Ruder Ludwig, 1990, Frick 33.28,1 (361)

Alle Resultate

Leserkommentare (0) »

Tagessieger Fikru Guta aus Villmergen. Guta feierte einen Start-Zielsieg. Im Rücken hatte er immer den Langenthaler Fabian Kuerth, dem er nie mehr als 10 Sekunden abnehmen konnte.

 

Weitere Bilder:   [ 1 - 10 ]   [ 11 - 20 ]   [ 21 - 30 ]   [ 31 - 40 ]   [ 41 - 42 ]