Home
RISO
RISO Ernährungstips
Artikel
Marathon/Lauf Reportagen 2008
Sierre - Zinal 2008
Swiss Alpine Marathon Davos 2008
Zermatt Marathon
Der Graubünden Marathon 2008
Marathon du Mont Blanc 2008
100km von Biel
Der LGT Marathon 2008
Frauenlauf Bern 1.6.08
Winterthur Marathon 2008
GRAND PRIX BERN 2008
Der Aegerisee Lauf 2008
Stadtlauf Luzern 2008
Zürich Marathon 2008
GP DI BLENIO2008
GP FRICKTAL EIKEN 2008
Reportagen 2008
Vorschau auf Marathonläufe 2008
Marathon - Marathon - Links
Marathon Archiv 2006/ 2007
Gästebuch
   
 








5.7.08MK. Zermatt. Der Zermatt Marathon durchläuft eines der schönsten Täler, die es auf der Welt überhaupt gibt. Das Zermattvalley beeindruckt durch ein gewaltiges Massiv an Viertausendendern, gleich 23 Stück an der Zahl - mächtig. Die "Kleinstadt" Zermatt, hat trotz der 38.000 Hotelbetten, dass Dorfdasein behalten und beieindruckt trotzdem, durch internationales Flair. Der Stolz der "ganzen Nation" ist und bleibt dabei natürlich das Matterhorn. Mit seinen 4478m ein stolzer Riese mitten in den Viertausendern. Wer sich beim Zermatt Marathon anmeldet, der weiss, dass ihn eine wahnsinnig schöne Bergkulisse und tolle Marathonstimmung erwartet. So wundert's denn auch nicht, dass immer wieder die gleichen Läufer und Läuferinnen auf der Startliste stehen. Zermatt ist mehr als eine Reise wert. Seit Jahren meint es auch Petrus gut mit dem Marathonvolk. Ist der Zermatt Marathon, dann scheint die Sonne und zeigt sein Prachtsstück, das Matterhorn im schönsten Licht und Glanze.

Im Königreich der Viertausender - Der Zermattmarathon 2008


Gerd Frick bei den Overall Männern - Lizzy Hawker bei den Overall Frauen

Der Südtiroler WM Dritte, Gerd Frick - bestimmte das Tempo am diesjährigen Zermatt Marathon. Obwohl er gegen Schluss mit Magenproblemen zu kämpfen hatte, gewann er bei seinem zweiten Start in Zermatt - den anspruchsvollen Marathonlauf solo. Tim Short aus England wurde Zweiter und der Zinallaufgewinner vom letzten Jahr Jean - Christoph Dupont wurde Dritter.

--- Overall Männer 790 Klassierte
1. Frick Gerd, 1974, I-Merano (BZ) 3:11.22,4 (4)
2. Short Tim, 1981, GB-Kent TN PS 3:11.51,6 (11)
3. Dupont Jean-Christophe, 1971, F 3:16.13,5 (14)

Lizzy Hawker bei den Frauen

Lizzy Hawker startete nach ihrer Verletzung zum erstenmal wieder an einem Bergmarathon. Und wie! Sie triumphierte überraschend und lieferte ein eidrückliches Comeback ab. Vorsichtig sei sie gelaufen, und sie sei auch noch viel, viel, viel von ihrer Form entfernt. "Ich musste leiden, konnte aber im entscheidenden Moment zusetzen und meine Verfolgerin auf Distanz halten." Wieso sie dennoch gestartet ist, obwohl sie noch einen riesigen Trainingsrückstand aufweist antwortete sie:"Das Herz hat ja gesagt! und - im Rennen haben mich auch meine Beine den Berg hinauf getragen." Das Interview mit Lizzy lesen Sie in der Reportage am Wochenende.

--- Overall Frauen 172 Klassierte
1. Hawker Lizzy, 1976, GB-Cambridge CB DG 3:45.19,6 (34)
2. Landolt Claudia, 1971, Jonschwil 3:45.40,7 (24)
3. Helfenberger-Wepf Claudia, 1966, Arnegg 3:58.01,2 (32)

Der Zermatt Marathon hat dieses Jahr wieder vielen Laufgruppen ein tolles Erelbnis gebracht. Wie die Lauffreunde aus dem Schwarzwald (unten) konnten sich die Begeisterten Marathonläufer an der Natur, den Bergen und ihrem Lauf erfreuen. Die Reportage








23.August Rund um den BielerseeR
06.September Jungfrau Marathon Interlaken-Kleine ScheideggR
14.September 2008 Kurzdistanz BERG WM in Sierre/Montana
28.September Genf MarathonR
26.Oktober Lucerne MarathonR
26.Oktober Lausanne MarathonR
09.November Ticino Marathon TeneroR

Die schönsten Marathons und Ultra Trails in Europa
27./28 September Berlin Marathon
29.-31.August 08 Ultra Trail Chamonix Mont BlancReportage
29.-31.August 08 Petite Trotte à Lèon  Reportage
11./12.Oktober Schwarzwald Marathon

Auf nach Davos! - dann nach Zinal weiter nach Chamonix und zum Schluss nach Interlaken!

19.7.08mk. Am 26. Juli 2008, geht in Davos die Berglaufmarathonserie weiter. Mit dem Swiss Alpin Marathon über 78km, steht einer der starken Bergläufe bevor. Wer hier mitmachen will, muss schon fit sein. Der Abwechslungsreiche Parcour kennt Höhen und Tiefen und wer bis hinauf zur Keschhütte kommt - wird auch noch den Rest über den Panoramatrail bis Davos hinunter bei den Leuten sein.

Am 10.August startet zum 35. Mal der legendäre Zinallauf ausserhalb von Sierre

Sierre, dass im Moment mit seinem Strassennetz sehr chaotisch ist, beherbergt die paar Tausend Laufbegeisterten, die am Sonntagmorgen ausserhalb der Stadt neben dem im Bau befindlichen Autobahnanschluss starten und gleich die steile Rampe hinauf Richtung Vall d'Annivier in Angriff nehmen bevor sie links abbiegen und in einem Anstieg bis über 2100 m/üM laufen. Dies ist aber nur der Anfang den jetzt folgen die steilen Aufstiege in die grossen Berge um auf einer abenteuerlichen hinunter Partie nach über 30km Zinal zu erreichen. Ein Muss! für jeden Laufbegeisterten!!!

Die Vorschau folgt!




NEU IM MARATHON MAGAZIN!
Auf unseren Magazinseiten wird neu Beatrice Conrad Ernährungstipps vorstellen. Wir haben mit Beatrice Conrad eine ausgewiesene Fachberaterin und ehemalige Spitzensportlerin, die weiss, worauf es im entscheidenden Moment ankommt. Ernährung gilt wissenschaftlich als einer der wichtigsten Aspekte im Marathonlauf. Sie werden die Ernährungstips und alles wissenswerte über Ernährung in regelmässigen Abständen im Marathon Magazin auf Sportheute.ch lesen können. Heute Beatrice Conrad: Dass bin ich!  Fachberatung:Basisernährung  -  Vorwettkampfphase
Wettkampfphase.

Hier stellen wir  Sportler vor!
Sportler wie Du und ich! Wir
möchten den Marathonläufer
oder die Marathonläuferin
kennen lernen und genau
wissen, was Dich am Marathon-
sport so fasziniert.

Lizzy Hawker - Das Comeback!







Schweizer Sieg am MontBlanc Marathon!

30.6.08mk. chamonix. Der Schweizer Ultra Läufer Jean-Yves Rey aus Crans VS, hat den prestigträchtigen MontBlanc Marathon in überlegener Manier gewonnen. Mit fast zehn Minuten Vorsprung, liess er der Konkurrenz keine Chance. Sein Rennen war ein Start - Ziel Sieg! Rey lief ein Rennen für sich. Gegner musste er keine fürchten.

1 Jean-Yves REY CH Ess Crans 03:52: 41 2 Guillaume LE NORMAND FR Team Salomon 04 :02 :14 3 Thomas LORBLANCHET FR Val D’Allos Quechua 04 :05 :41

Frauen
1 Christiane LACOMBE FR Athle ST Julien Team FA 05:16:42 2 Catherine RAVIER FR ACAY 05:18:01 3 Magali JUVENAL FR Marathonier Sports SA 05 :28 :48



30.9.08-Chamonix MontBlanc.mk. Bereits zum 30.Mal wurder der Cross du MontBlanc ausgetragen. Dies mörderische Prüfung führt im Schnellzugstempo in schwindelerregende Höhen und wieder hinunter in grauenvolle Tiefen. Nur ausgereifte Athleten überstehen dieses 23km lange Rennen. Hitze und feiner Staub machen den Lauf zudem zu einem wahnsinns Tripp.

Cross du Mont Blanc Podium
Hommes

1 Thierry ICART FR 02:08:23 2 David VALTERIO CH 02:13:45  3 Benoit NAVE FR 02:14:06

Podium Femmes
1 Anna FROST NZL 02:18:47 2 Céline LAFAYE FR 02: 20:35 3 Line KUSTER FR 02:34:33

Die Reportage...